Weiterer KfW-Kredit aufgelegt

Der Gesetzgeber hat im Zusammenhang mit Corona-Sofortmaßnahmen unter anderem ermöglicht, dass ein pauschaler Verlustrücktrag zur Herabsetzung bisher geleisteter Einkommen- oder Körperschaftsteuervorauszahlungen 2019 möglich ist. Durch die Formulierung als pauschaler Am 15.04.2020 ist der sogenannte KfW-Schnellkredit 2020 gestartet. Er richtet sich an Unternehmen mit mehr als zehn Mitarbeitern und tritt neben die bisherigen KfW-Programme.

Corona-Steuerhilfegesetz

Der Bundestag hat am 28.05.2020 mit dem sogenannten Corona-Steuerhilfegesetz weitere steuerliche Hilfen im Zusammenhang mit der Corona-Krise verabschiedet.

Verlustrücktrag als Liquiditätshilfe

Das Bundesfinanzministerium (BMF) ermöglicht Unternehmern, die von der Corona-Krise betroffen und noch nicht für den Veranlagungszeitraum (VZ) 2019 veranlagt worden sind, auf Antrag die nachträgliche Herabsetzung der Vorauszahlungen zur Einkommen- oder Körperschaftsteuer für 2019 durch einen sogenannten pauschalen Verlustrücktrag in Höhe von 15 % der Einkünfte, die der Festsetzung der Vorauszahlungen für 2019 zugrunde gelegt wurden.
© Copyright - HLV Wirstschaftsprüfer & Steuerberater